biografie lieferbare bücher bilder links kontakt einzelausstellungen sekundärliteratur
   
  Veröffentlichungen und Sekundärliteratur über Lieselotte Schwarz – Stand 11.01.04
 

 

1961-1989
1970-1973
1974
1975-1980
1981
1982-1985
1986-1990
1992-1997
1998-1999
2000
2003

 

1970 „Die fünfzig Bücher 1970.“ Stiftung Buchkunst, Ffm. S.24.
   
1971 „SIGILL“ Blätter für Buch und Kunst, Heft 3 Folge 1 1971.
Otto Rohse Presse Hamburg, S. 8-12
   
1971 Bulletin Jugend und Literatur, S. 6,
Illustratorenprofile: Lieselotte Schwarz
   
1972 „Die 50 Bücher 1972“ Stiftung Buchkunst, Ffm. S.34
   
1973 „SIGILL“, Eine Zeitschrift und ihr Kreis. Herausgeber: Fren Förster,
Abt. Zentrale Informationen Redaktion der BP AG. Hamburg S.27+28.
   
1973 Brockhaus Enzyklopädie. 17. Auflage 1973 Brockhaus Verlag, Wiesbaden Band 17. S.109.
   
1973 „Das Bilderbuch“, Klaus Doderer / Helmut Müller, Beltz Verlag, Weinheim und Basel, S.384,413-427,434,435.
 
Zitate aus dem Beitrag Horst Künnemann:
„…Keines der bisherigen Bildwerke der Schwarz ist von aktuellem Zeitbezug; alle schweben in einem in sich abgeschlossenen Erlebensbereich, dem man mit dem Etikett der „Innerlichkeit“ wohl zu Unrecht neoromantische Züge anheftete.…“
„…Ohne daß es in Deutschland recht zur Kenntnis genommen wurde oder der betreuende Ellermann-Verlag daraus billiges Kapital geschlagen hätte, hat Lieselotte Schwarz gewichtigen Anteil daran, daß Deutschland im internationalen Konzert der Bilderbuchkünstler wieder mitspielt…“
„…Dabei wurde nur zu leicht übersehen, welche magische Ausstrahlung von den farbfensterähnlichen Bildflächen herkommt und welchen Anreiz die naive Fantasie enthält, ein Eigenbild zu entwickeln und dem Bildgehalt nachzuspüren…“
   
1973 „Antiquariat“ Internationale Zeitschrift für Bücherfreunde. Fachzeitschrift für das Buch- und Kunstantiquariat. Stammheim/Calw Nr. 11/73 Ingeborg Ramsegger S. 229/5-230/6