biografie lieferbare bücher bilder links kontakt einzelausstellungen sekundärliteratur
   
Biographie Lieselotte Schwarz – Stand 11.01.04
 

Bilderbücher
Leoprellos
Illustrierte
Bücher

Privatdrucke
Katalog
Kunstbuch
Arbeiten
Werbung
Ausstellungen
Auszeichnungen

Bilderbücher

Lieselotte Schwarz: „Leiermann dreht goldne Sterne“
1959 Verlag Heinrich Ellermann München Text und Bilder, 32 Seiten mit 7 ganzseitigen farbigen und 8 Schwarzweißbildern aus Seidenpapier gerissen, 1. Auflage 4.000 Exemplare
Auswahlliste zum deutschen Jugendbuchpreis 1960

Ruth Dirx: „Kinderreime“
Bilder, Graphik, (Ölkreide), Gesamtausstattung Lieselotte Schwarz
1963 Büchergilde Gutenberg, Frankfurt a.M.
1. Auflage 1963 15.000 Exemplare
2. Auflage 1966 7.000 Exemplare
Unter den 50 besten Umschlägen des Jahres 1963
Lizenzausgabe: 1966 Fackelträger Verlag, Hannover
Lizenzausgabe als Paperback: 1970, Goldmann Verlag, München

Lieselotte Schwarz: „Dornröschen“ Ein Märchen der Brüder Grimm
1967 Verlag Heinrich Ellerrmann, München Bilderbuch, 32 Seiten mit 15 ganzseitigen farbigen Bildern, Ölkreide gemalt, 1. Auflage 5.000 Exemplare
Ausgezeichnet als „Eines der schönsten deutschen Bücher 1967“
Auszeichnung „Typomundus 20/2“
1968 Lizenzausgabe Büchergilde Gutenberg, Frankfurt a.M., 1. Auflage 5.000 Exemplare
1969 Lizenzausgabe USA, Scroll Press New York: „The Sleeping Beauty“

Lieselotte Schwarz: „Der Rattenfänger“
Die Sage vom Rattenfänger und dem Auszug der Kinder aus der Stadt Hameln
1970 Verlag Heinrich Ellermann, München, Text und Bilder, Bilderbuch, 26 Seiten mit 11 ganzseitigen und
2 doppelseitigen farbigen Bildern, Aquarell, 1. Auflage 4.000 Exemplare
Ausgezeichnet als „Eines der fünfzig Bücher der Bundesrepublik Deuschland 1970“
1971 Lizenzausgabe Büchergilde Gutenberg, Frankfurt a. M.
1971 Lizenzausgabe USA, Scroll Press New York: „The Pied Piper of Hamelin“

Lieselotte Schwarz: „Der Traummacher“
1972 Verlag Heinrich Ellermann, München, Text und Bilder, Bilderbuch, 24 Seiten,
mit 11 ganzseitigen farbigen Bildern, Aquarell, 1. Auflage 5.000 Exemplare
1973 Lizenzausgabe Büchergilde Gutenberg, Frankfurt a.M.
1976 Lizenzausgabe Verlag A. und C. Black, London: „The Dreammaker“
1978 Lizenzausgabe SHIKO-SHA CO. LTD., Tokio/Japan
Ausgezeichnet als „Eines der fünfzig Bücher der Bundesrepublik Deutschland 1972“
Ausgezeichnet mit dem „Grand Prix der BIB (Bienale Illustration Bratislava) 1973

Lieselotte Schwarz: „Zauber“
1974 Verlag Heinrich Ellermann, München, Text und Bilder
Bilderbuch, 24 Seiten, mit 11 ganzseitigen farbigen Bildern, Aquarell
1. Auflage 5.000 Exemplare
1974 Lizenzausgabe Büchergilde Gutenberg, Ffm. (Zaubermann und Zauberfrau)
Ausgezeichnet als „Eines der fünfzig Bücher der Bundesrepublik Deutschland 1974“

Lieselotte Schwarz: „ICH“
2000 Verlag Michael Neugebauer Salzburg, Zürich, Hamburg. Text und Bilder
Bilderbuch mir 15 ganzseitigen farbigen Bildern und 3 farbigen Vignetten, Aquarell.
1. Auflage:
Deutsche Ausgabe 4000 Exemplare
Französische Ausgabe 5000 Exemplare
Holländische Ausgabe 2000 Exemplare

Geraldine Elschner: „Sternenkind“
mit Bildern von Lieselotte Schwarz
2002 Verlag Michael Neugebauer Zürich und Hamburg
Bilderbuch mit 14 ganzseitigen farbigen Bildern und 16 farbigen Vignetten, Aquarell
1. Auflage:
Deutsche Ausgabe 2400 Exemplare
Französische Ausgabe 4700 Exemplare
Englische Ausgabe 6300 Exemplare
Italienische Ausgabe 2600 Exemplare